ChangeYoga Workshop – mit Yoga durch die Wechseljahre 3 Tage 28. – 30.6.2019 mit Marianne Kipfer

 

Die Wechseljahre sind eine Zeit der Turbulenzen und des Aufbruchs, die gleichzeitig eine Chance sind, einen Neubeginn zu wagen. Die energetische Dynamik der Wechseljahre lädt ein, Altes, Verbrauchtes loszulassen, um dem Neuen Raum zu geben, bis sich daraus wieder ein inneres Gleichgewicht und eine neue Struktur bildet. Weil es aber Zeit braucht, das Neue für sich zu definieren und zu akzeptieren, lassen wir uns leicht aus unserer Mitte bringen. Umso wichtiger ist gerade in dieser Übergangsphase eine Übungspraxis, die uns in unsere Mitte führt und sie stärkt. Wertvolle Tipps aus dem Ayurveda, der TCM, der Ernährung und Körperpflege runden den Workshop ab.

 

Inhalt

  • ChangeYoga®-Übungsfolge «Rajni» für «Königinnen» mit Varianten für Geübte (Kaiserinnen («Shaktis») und Göttinnen («Devis»))
  • Möglichkeiten und Grenzen des Yoga
  • Yoga und Hormone
  • Ayurveda und TCM zum Thema Wechsel und Wandel
  • Praktische Tipps für den Alltag

 

 

Voraussetzungen / Bedingungen

Offen für alle interessierte Frauen, die die Inhalte dieses Workshops für sich nutzen möchten.

 

 

Marianne Kipfer ist Jazzgymnastik-Pädagogin Methode Beckmann/Schwarz und hat zudem eine Ausbildung Spiraldynamik® Basic. Die ChiYoga-Lehrerausbildung YA 200+ wie auch die Pranayama-Ausbildung YA 300+ mit integriertem  Erwachsenenbildner SVEB 1 sowie die Pilates-Ausbildungen absolvierte sie bei BodyMindSpirit in Zürich. Sie gibt gerne ihre eigenen Erfahrungen im Unterricht weiter, sei dies im eigenen Studio in Schönbühl oder bei Workshops in unterschiedlichen Organisationen.

 

 

Dauer | 3 Tage   

Freitag  12.30 – 19.00 Uhr

Samstag 09.30 – 18.00 Uhr

Sonntag 09.30 – 13.00 Uhr

 

 

 

Kosten

430.- € inkl. 19% USt bei 3 Tagen

ANMELDUNG

 

 

In den Kosten ist folgendes inbegriffen: Unterricht, Teilnahmebestätigung

Der Workshop wird in Kooperation mit www.body-mind-spirit.ch organisiert.

 

 

Teilnehmerzahl begrenzt, frühzeitige Anmeldung wird empfohlen

Der Workshop kommt zustande, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird